Als AAD (Aego-, Ace-, Demisexual) habe ich zum Thema Straight Ally eine gespaltene Meinung.
Einerseits finde ich es gut dass es Cis-Heteros gibt, wo sich für die Rechte der LGBTIAQ+ Community einsetzen.
Anderseits habe ich immer wieder Aussagen von Cis-Mitmenschen, Artikel oder anderen Medienbeiträgen erfahren, dass viele das A von LGBTIAQ+ als (Straight) Ally verstehen anstatt Aromantic/Asexual.
Es ist als ob deine Identität inexistent wäre.

Was mir aber fast noch mehr weh tut, ist es wenn Menschen aus der Queer-Community deine Orientierung als non-valid ansehen.
Klar Aces sind weniger „auffällig“ auf nem CSD aber genau deshalb sollte die Pride für alle aus dem LGBTIAQ+ Spektrum ihre Flaggen & Farben zeigen können.

Straight Allies hin oder her wer Straight ist, kennt oftmals den Struggle nicht wo Queers im Leben haben, sind jedoch gerne eingeladen am an der Pride teilzunehmen.
Aber bitte nicht mit dieser Straight Ally Flag