Ich sehe das wie du – vermutlich nicht bewusstes aber absichtliches distanzieren von der queeren Umgebung „queer sein ist okay, aber ICH bin nicht queer“.