1. Juni 2022

100 Wörter Kurzgeschichte „Echo“

Von tomate

Vor ein paar Monaten hat das phantastische Kurzgeschichten Zine Queer*Welten eine Sonderausschreibung gehabt: Eine Kurzgeschichte in 100 Wörtern mit dem Thema „Aufgeregt marginalisiert“. Ich hatte direkt eine Idee, schrieb den Text runter, reichte ihn ein und wartete.

Und dann? Dann kam eine E-Mail, dass mein Text dabei ist! Jetzt dann wieder warten, denn die Ausgabe musste ja noch ins Layout, gedruckt werden und so weiter und so fort.

Echo ist eine kleine Geschichte über queere Identität und wie die Erkenntnis einen in einem Herzschlag überrumpeln kan. Ich habe „Echo“ meinem Partner Marek gewidmet,.

Jetzt ist die Ausgabe da, herausgegeben von Judith Vogt, Lena Richter und Heike Knopp-Sullivan. Neben meinem Text gibt es noch zwölf weitere 100 Worte-Geschichten, 6 Kurzgeschichten und ein Essay. Alle Infos über die Ausgabe findet ihr drüben bei Queer*Welten und kaufen könnt ihr sie im Buchhandel eures Vertrauens, beim Amazon oder direkt beim Verlag (der Ach je Verlag ist mittlerweile Teil des Amrûm Verlags).

Ihr findet die Queer*Welten auch bei Twitter, lasst doch ein Follow da, falls euch queere Phantastik interessiert und schau mal durch das Programm beim Amrûm!


Die gefällt was ich mache? Du möchtest mich gerne unterstützen? Ich laufe auf Kaffee und Du kannst mir gerne einen ausgeben (PayPal oder Ko-Fi). Auf dieser Seite findest Du auch andere Möglichkeiten, mir Kaffee(ersatz) zukommen zu lassen und natürlich habe ich auch einen Amazon Wunschzettel.

Im Beitrag mit gekennzeichnete Links sind Amazon Affiliate Links. Das heißt, ich bekomme für einen Einkauf eine kleine Provision, Dir entstehen dadurch keine Kosten.